Wichtiges über die Entleerungen Darmreinigung Der hohe Einlauf
Inhalt | Zurück: Wichtiges über die Entleerungen | Hoch: Darmreinigung | Weiter: Der hohe Einlauf
Sie sind hier: Inhalt > Praxis > Darmreinigung > Einläufe - 2. Methode

Einläufe - 2. Methode

Aus Ingrid Pfendtner: ''Jung und vital durch Darmreinigung'', S.94ff

Nachfolgend eine alternative Anleitung. Das weiter oben über den Bezug zur Vorbereitung für das Schnüren Gesagte gilt hier analog.

Der Einlauf - also die Spülung des Dickdarms mit warmem Wasser - ist eines der ältesten Naturheilmittel. Diese sanften Darmspülungen mit warmem Wasser oder Kamillentee reinigen zusätzlich von unten. Sie regen außerdem die Darmbewegungen an, was den Stuhlgang fördert und erleichtert. Für einen einfachen Einlauf benötigen Sie eine Klistierspritze mit Gummiballon oder besser einen Irrigator mit Schlauch und Darmrohr. Der Irrigator ist eine spezielle Einlaufapparatur, die Sie in der Apotheke oder im Sanitärgeschäft kaufen können. Mit ihm können Sie große Teile des Dickdarms durchspülen. Beachten Sie die Bedienungsanleitung.

So machen Sie einen normalen Einlauf

Am besten geht es, wenn Sie sich flach auf den Rücken legen und die Beine hochstellen. Unter den Po schieben Sie ein kleines Kissen, so daß er höher liegt. Denken Sie auch an eine wasserdichte Unterlage, etwa eine Plastikfolie. Dann saugen Sie das warme Wasser mit dem Klistierballon auf, führen ihn vorsichtig zwischen den Beinen in den After ein und drücken das Wasser langsam in den Darm. Füllen Sie soviel Wasser in den Darm, wie Sie noch als angenehm empfinden. Das Einführen geht leichter, wenn Sie das Klistier mit Vaseline einreiben. Probieren Sie verschiedene Stellungen, manchem gelingt der Einlauf besser im Knien, anderen wiederum, wenn sie auf der Seite liegen. Nach wenigen Minuten müssen Sie zur Toilette. Wenn Sie einen Irrigator verwenden, dann hängen Sie den gefüllten Einlaufbehälter hoch. Der normale Einlauf ist als Vorbereitung für das Schnüren zumeist nicht ausreichend. Daher sollte, wenn immer möglich, der hohe Einlauf durchgeführt werden.

Wichtiges über die Entleerungen Darmreinigung Der hohe Einlauf
Inhalt | Zurück: Wichtiges über die Entleerungen | Hoch: Darmreinigung | Weiter: Der hohe Einlauf
Sie sind hier: Inhalt > Praxis > Darmreinigung > Einläufe - 2. Methode
Home Zurück zur Homepage

Zusammengetragen von 2000-2017 by Sylphide und Alex. Falls jemand eine Copyright-Verletzung durch uns findet, bitten wir um umgehende Information darüber. Dies ist von uns keinesfalls beabsichtigt. Wir entschuldigen uns in diesem Fall und werden das entsprechende Material dann sofort entfernen. Bei Fragen oder Anregungen schicken Sie uns bitte eine e-Mail. Schauen Sie unbedingt auch mal auf www.sylphide.de
Seit dem Relaunch am 17.07.2005 wurde die gesamte Website 4498985 mal angeklickt und die aktuelle Seite 5949 mal.