Wie wird ein Korsett geschnürt? Korsetts heute - ein Ratgeber Welche Kleidung paßt zum
Inhalt | Zurück: Wie wird ein Korsett geschnürt? | Hoch: Korsetts heute - ein Ratgeber | Weiter: Welche Kleidung paßt zum
Sie sind hier: Inhalt > Häufige Fragen > Korsetts heute - ein Ratgeber > Wie soll ein Korsett beschaffen sein?

Wie soll ein Korsett beschaffen sein?

Es soll Ihnen gefallen! Dies ist ebenso simpel, wie psychologisch sinnvoll, denn wenn Sie das Korsett mögen, fällt es Ihnen viel leichter, die eventuellen Unannehmlichkeiten oder Einschränkungen zu tolerieren. Neben diesem mehr subjektiven Kriterium gibt es jedoch einige objektivierbare Dinge zu beachten. Die Form des Korsetts ist von erheblicher Bedeutung. In verschiedenen Epochen waren verschiedene Korsettformen üblich. Mal waren die Korsetts kurz, mal lang, mal schlossen sie den Busen ein, mal nicht. Bei der Länge ist nach meinen Erfahrungen unbedingt zu beachten, daß das Korsett weit genug nach unten reicht. Im Sitzen sollte die vordere Versteifung gerade nicht das Schambeim erreichen. Dies erhält den Komfort bei gleichzeitig maximaler Stützfunktion. Dadurch wird nicht nur ein kosmetisch unschönes ''Hervorquellen'' des Unterbauches vermieden, sondern die untere Bauchdecke erhält eine Stütze, die verhindert, daß sich eine dauerhafte Deformation entwickelt.

Die Ausdehnung nach oben ist im wesentlichen eine Geschmacksfrage, wenn beachtet wird, daß die unteren, freien Rippen im Korsett eingeschlossen sein müssen. Generell kann empfohlen werden, daß das Korsett mindestens bis kurz unterhalb des Busens reicht. Wenn das Korsett den Busen einschließt, kann auf einen BH verzichtet werden, was besonders für dekolletierte Sommer- und Abendkleider vorteilhaft sein kann. Durch ein Korsett wird der Brustkorb angehoben, dadurch bekommt Ihr Busen automatisch etwas mehr Fülle. Wenn das Korsett den Busen einschließt, kann es durch die eingearbeiteten Cups eine noch intensivere Stützfunktion ausüben.

Ein Korsett sollte dort besonders eng sein, wo der Körper formbar ist. Das ist insbesondere im Taillenbereich und im Bereich des unteren Brustkorbs der Fall (die unteren 3-4 Rippenpaare lassen sich problemlos formen!). Umgekehrt sollte es überall dort, wo der Körper nur wenig formbar ist, also im Bereich der Hüfte und im Bereich des oberen Brustkorbs, nicht zu eng sein. Dort sollte es lediglich eine Stützfunktion ausüben und verhindern, daß sich unschöne Wölbungen bilden. Besonders der obere und untere Rand darf nicht zu eng sein, denn sonst schneidet er ein, was unschön und ungesund ist, denn darunter leidet die Haut. Ideal ist ein kontinuierlicher Übergang von der fest geschnürten Taille und dem unteren Brustkorb zur loseren Schnürung der Hüfte und des oberen Brustkorbes.

Die Taillenform ist für den Gesamteindruck von entscheidender Bedeutung, und zwar insbesondere die Länge der Taille (die vertikale Ausdehnung des schmalsten Bereiches). Je länger die Taille, desto höher die Anforderungen an die Trägerin, denn der stark eingeschnürte Bereich vergrößert sich mit der Länge der Taille. Desto zierlicher und graziöser wirkt aber auch die Figur. In der viktorianischen Zeit war es deshalb erstrebenswert, eine möglichst lange Taille zu erreichen. Hierbei gilt es, einen Kompromiß zwischen Länge und tolerierbarer Einschnürung zu finden. Von der Taille aus sollte die Silhouette möglichst ohne scharfe Übergänge zu den Hüften und zum Busen hin auslaufen. Es muß sich eine ästhetische Form ergeben. Manche Frauen versuchen, eine schmale Taille zu erreichen und benutzen dazu Korsetts, deren Taillenlänge nur 1-2cm beträgt. Ober- und unterhalb der Taille verbreitert sich das Korsett abrupt. Ein solches Korsett ist natürlich einfacher zu tragen als eines mit langer Taille. Das Ergebnis ist jedoch eine Silhouette, als ob ein schmaler Gürtel sich in die Taillengegend einschneiden würde. Dies kann keinen ästhetischen Ansprüchen genügen.

Als guter Kompromiß kann eine Taillenlänge von 5-7cm empfohlen werden. Wenn dazu noch ein sanfter Übergang von der Taille zu den Hüften und dem Busen vorliegt, kann durchaus ein ästhetisch ansprechendes Ergebnis erreicht werden, ohne daß eine sehr starke Einschnürung notwendig ist. Dies resultiert daraus, daß die Taille sich bei der empfohlenen Länge vollständig im rippenlosen Bereich des Rumpfes befindet, der besonders gut modellierbar ist.


Wie wird ein Korsett geschnürt? Korsetts heute - ein Ratgeber Welche Kleidung paßt zum
Inhalt | Zurück: Wie wird ein Korsett geschnürt? | Hoch: Korsetts heute - ein Ratgeber | Weiter: Welche Kleidung paßt zum
Sie sind hier: Inhalt > Häufige Fragen > Korsetts heute - ein Ratgeber > Wie soll ein Korsett beschaffen sein?
Home Zurück zur Homepage

Zusammengetragen von 2000-2017 by Sylphide und Alex. Falls jemand eine Copyright-Verletzung durch uns findet, bitten wir um umgehende Information darüber. Dies ist von uns keinesfalls beabsichtigt. Wir entschuldigen uns in diesem Fall und werden das entsprechende Material dann sofort entfernen. Bei Fragen oder Anregungen schicken Sie uns bitte eine e-Mail. Schauen Sie unbedingt auch mal auf www.sylphide.de
Seit dem Relaunch am 17.07.2005 wurde die gesamte Website 4498699 mal angeklickt und die aktuelle Seite 13981 mal.